Donnerstag, 26. Juni 2014

Gestern war mal wieder ein richtiger Nähnachmittag/-abend angesagt. Bei strömenden Regen macht das umso mehr Spass^^ Zu erst ging es an die Mission eine Apfeltasche nähen (die bekommt ihr zu sehen, wenn ich fertig bin), danach folgte ein gesmoktes Top für mich und danach noch eine kleine verrückte Affenhose.

Smoken ist eine tolle Sache um einen einfachen rechteckigen Stoff in ein Hingucker zu verwandeln. Die Anleitung habe ich von Pattydoo . Ina erklärt in ihrem Video, wie einfach man Stoff smoken kann. Von den Maßen für mein Oberteil habe ich den Stoff 1 und 1/4 mal um mich herum gewickelt, beim nächsten mal würde ich etwas mehr nehmen. Nach dem Zuschneiden (um das smoken zu vereinfachen habe ich das Rechteck mittig geteilt) ging es ans smoken, bei mir entstanden 11 Reihen. Unten kam noch ein Bündchen für Faule ran und fertig ist das Oberteil^^



Mit diesem Oberteil geht´s für mich wieder zum RUMS.


Dann habe ich ja noch eine kleine verrückte Affenhose genäht.
Den Affenstoff habe ich vom letzten Stoffmarkt, genauso wie der gepunktete oben. Schnittmuster ist wieder die Frida von Milchmonster.

Die Affen tanzen durch den Wald, der eine macht den andern kalt. Die ganze Affenbande brüllt: Wo ist die Kokosnuss, wo ist die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss geklaut. ^^
Und dann habe ich am Wochenende noch experimentiert und das möchte ich euch nicht vorenthalten. Entstanden ist ein Rock für mich. Schnittmuster habe ich selbst gemacht und der Stoff ist Polo mit Bündchen oben. 






Kommentare:

  1. Smoken steht auch noch auf meiner Todo Liste =). Sieht klasse aus, was du damit gezaubert hast.

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen