Samstag, 26. Juli 2014

Ich back's mir geht in eine neue Runde. Diesmal Sommerrezepte. Da wollte ich wieder mitmachen. Nun fehlte mir noch eine Idee, locker luftig sollte es sein und nicht so schwer im Magen liegen. Am besten mit einem Haps weg und trotzdem voller Genuß. Da war die Idee geboren: frisch fruchtige Cakepops.

Zutaten für 16 Stück:
30g Butter
1 Ei
1 El Naturjoghurt
50g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
75g Mehl
1/4 Tl Backpulver
1 Limette
50g Johannisbeeren
200g weiße Kuvertüre
Deko (z.B. Vollmilch Kuvertüre)

Zubereitung:

Butter zerlassen.
Ei, Naturjoghurt, Zucker, Vanillezucker, Salz verrühren.
Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Butter unterrühren und Johannisbeeren dazugeben.


Limetteschale abreiben. Schale und Limettensaft hinzufügen und verrühren .
Den Teig eine Silikonform(nur Silikon hat bei mir bisher geklappt) füllen und im Ofen bei 180 Grad Celsius ca 20 min backen.


Die Form aus dem Ofen nehmen, 5 min abkühlen lassen, dann den Deckel abnehmen und Cakepops rausdrücken.
Abkühlen lassen.

Kleine Nähpause machen.

Nachdem Abkühlen lassen etwas Kuvertüre schmelzen. Stiele in die geschmolzene Kuvertüre stecken und dann in die Cakepops. Zum Abkühlen 10 min in die Tiefkühltruhe.
Währenddessen restliche Kuvertüre schmelzen.
Nach ca. 10 min Cakepops rausnehmen und in die Kuvertüre tauchen. Auf einem extra Ständer oder Styropor abtropfen lassen (am besten mit Alufolie überzogen)


Zum Dekorieren dunklere Schokolade schmelzen und drüberlaufen lassen. Und dann ab für 1-2 Stunden in den Kühlschrank.



Und nicht entmutigen lassen. Unfälle passieren immer wieder. Schmecken trotzdem lecker.


Und damit geht's jetzt ab zu Tastesheriff. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen